Statistik
Startseite > Termine

Termine

Zu den Pilzwanderungen unserer FundGroup sind jederzeit auch Gäste willkommen. Eine Bitte: da die Teilnehmerzahlen unserer Exkursionen z. T. limitiert sind, wäre es nett, wenn Sie Ihre Teilnahme in einer kurzen Mail an dgewalt@web.de oder telefonisch unter 06074 24771 ankündigen würden.

 

Unser Treffpunkt am Kreishaus Dietzenbach (Ost-Seite = Straßenverkehrsamt)

  • zentral gelegen
  • leicht zu finden
  • ausreichend Parkgelegenheiten vorhanden *
  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar (fast unmittelbar an der S-Bahnstation / Bus-Bahnhof Dietzenbach Mitte, S-Bahnlinie S2)

* an wenigen Wochenenden im Jahr kann es wegen anderer Veranstaltungen vor dem nahen Rathaus zu Engpässen kommen - dann müssen wir ein wenig improvisieren.

Achtung - bitte beachten! Bei stärkerem Regen macht Pilze sammeln keinen Spaß und wenig Sinn. Sollte eine der nachfolgenden Wanderungen wegen zu schlechten Wetters ausfallen, finden Sie auf unserer Startseite ganz oben ab ca. 2 Stunden vor Beginn einen entsprechenden Hinweis.


Laetiporus sulphureus 02.jpg 

Samstag, 21.05.2016  10:00 Uhr   Dianaburg - Kalkofen

Dieser FundGroup-Termin hat nun schon eine längere Tradition und unsere Erwartungen wurden nur selten enttäuscht. Zu den mykologischen High Lights des Gebietes gehören der Igel-Stachelbart und ein Massenvorkommen des Blauenden Kahlkopfs (Psilocybe cyanescens). In der pilzlichen Vorsaison ist natürlich noch nicht mit Steinpilzen oder Hexenröhrlingen zu rechnen, aber den Schwefelporling haben wir zu dieser Zeit schon gefunden.

Nach der Wanderung besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Gartenlokal "Zum Alten Forsthaus Kalkofen", das bei gutem Wetter geöffnet sein wird.

Wir treffen uns pünktlich um 10:00 Uhr am Kreishaus Dietzenbach (Ost-Seite = Straßenverkehrsamt) zur gemeinsamen Anfahrt oder um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz Forsthaus Kalkofen. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Info-Blatt, das wir Ihnen bei Anmeldung als Teilnahmebestätigung per Email zusenden.

Teilnahmegebühr 5 Euro, Kinder kostenlos. Bitte, kündigen Sie Ihre Teilnahme in einer kurzen Mail an dgewalt@web.de an und geben Sie darin an, zu welchem der beiden Treffpunkte sie kommen werden.


Maunzenweiher 01.jpg

Sonntag, 29.05.2016  10:00 Uhr  Zwei-Weiher-Exkursion

Was dieses Zielgebiet auszeichnet, ist der landschaftliche Reiz der beiden Weiher sowie die Natur, die sie umgibt. Da es an beiden sogenannte Kalkinseln gibt, ist mit Pilzen zu rechnen, die man ansonsten im Rhein-Main-Gebiet kaum zu sehen bekommt. Sogar der Satansröhrling soll hier schon gesichtet worden sein.

Wir treffen uns pünktlich um 10:00 Uhr am Kreishaus Dietzenbach (Ost-Seite = Straßenverkehrsamt) zur gemeinsamen Anfahrt oder um 10:20 Uhr auf dem Parkplatz an der Babenhäuser Landstraße zwischen Frankfurt-Sachsenhausen und dem Offenbacher Kreuz. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Info-Blatt, das wir Ihnen bei Anmeldung als Teilnahmebestätigung per Email zusenden.

Teilnahmegebühr 5 Euro, Kinder kostenlos. Bitte, kündigen Sie Ihre Teilnahme in einer kurzen Mail an dgewalt@web.de an und geben Sie darin an, zu welchem der beiden Treffpunkte Sie kommen werden.


11.09.2016  Die etwas andere Pilzwanderung in der Freigerichter Bucht am Nordrand des Spessart

 Kulturweg.jpg  Frohnbuegel.jpg

Ausgangspunkt für unsere 12 km lange Pilzwanderung auf dem "Kulturweg Birkenhainer Straße" ist der Gasthof Fernblick (http://www.landhaus-fernblick.com) oberhalb des kleinen Örtchens Neuses.

Gleich am Treffpunkt geniessen wir den Blick hinüber zu Vogelsberg und Wetterau. Bergauf, bergab geht es dann durch Wald und Wiese durch die Freigerichter Bucht. Auf unserem Weg halten wir nach Pilzen Ausschau, erfahren etwas über die Kulturlandschaft und wandern hinauf zum Frohnbügel.

Dort an der Birkenhainer Straße, über die schon Kaiser Babarossa zog auf seinem Weg nach Gelnhausen, rasten wir in altem Gasthof, um dann nach kurzer weiterer Etappe wieder am "Fernblick"  anzugelangen. Hier bietet sich erneut Gelegenheit zur Einkehr und zur gemeinsamen Begutachtung der Pilzfunde - bei gutem Wetter mit Blick auf die Ronneburg, weit hinten im Vogelsberg.

Pilzfreunden, denen der komplette Kulturweg zu lang und anstrengend erscheint, bieten wir alternativ eine deutlich kürzere Route an, die im Wesentlichen durch den Wald rund um den Gasthof Fernblick führt.

Wir treffen uns pünktlich um 10:00 Uhr am Gasthof Fernblick. Bei Anmeldung erhalten Sie weitere ausführliche Informationen. Im September 2011 hatten wir diese Exkursion schon einmal im Angebot - sie war ein voller Erfolg. Über deren Verlauf können Sie sich in einer ausführlichen Fundliste (>>>) informieren. Teilnahmegebühr 15 Euro, Kinder kostenlos. Bitte, kündigen Sie Ihre Teilnahme in einer kurzen Mail an koch.birstein@freenet.de an. Die Teilnehmerzahl wird begrenzt sein - haben Sie also bitte Verständnis dafür, falls der eine oder andere Teilnahmewunsch nicht erfüllt werden kann. 


ab September 2016  17:00 bis 20:00 Uhr  Pilzberatung

im Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main, Breite Gasse 28. Sammler können hier ihre Funde prüfen lassen und Informationen rund um das Thema Pilze erhalten. Leitung: Dieter Gewalt